Mittwoch, 7. März 2012

"Bountys"

Bountys, ... Kokosnüsse, ... Affen rasen durch den Wald.... Kokosnuss geklaut. Hallo Ohrwurm!
-Und um den wieder los zu werden, empfehle ich Euch einfach ganz laut bei der Herstellung dieser leckeren kleinen Bountys etwas bessere Musik.

Musiktipp:  Johnny Cash - I walk the Line 


... damit gehts direkt viel besser :)


Zutaten:
  • 200 ml Kokosmilch
  • 150g Kokosflocken
  • 15 g Weichweizengrieß
  •  30g Puderzucker
  • 10g Agavendicksaft
  • 125-150g geschmolzene Zartbitterschokolade
 (Agavendicksaft habe ich erst zum Schluss dazu getan, daher ist er nicht auf dem Bild)


Die Kokosmilch mit dem Puderzucker kurz aufkochen, dann die Kokosflocken und den Grieß dazu geben und weiterköcheln lassen. Mit Agavendicksaft abschmecken.

Das ganze sollte nun gut auskühlen. (Am besten im Kühlschrank) -Dann lässt es sich besser formen.

Anschließend werden einfach "Bounty"-ähnliche Riegel geformt und mit der geschmolzenen Schokolade überzogen.



Eigentlich ja ganz easy :)

Kommentare:

  1. wow danke muss ich unbedingt ausprobieren!!! Ich hab Bounty immer GELIEBT! <3 ^^

    AntwortenLöschen
  2. Mmm, das sieht ja gut aus. Ich mochte Bounty immer so gerne und jetzt seh ich hier ein Rezept, zum selbermachen. Toll!

    lg Nicole

    AntwortenLöschen